Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Deutsche Schulen in Russland

ABC-Lernen

ABC-Lernen, © picture-allaince/ dpa

Artikel

In Russland gibt es zwei von der Bundesrepublik Deutschland geförderte Auslandsschulen: die Deutsche Schule Moskau und die Deutsche Schule St. Petersburg.

Deutsche Schule Moskau

Die Deutsche Schule Moskau bietet ein umfassendes Bildungsangebot – vom Kindergarten bis zum Abitur. Was diese „Exzellente Deutsche Auslandsschule“ ausmacht, beschreibt der Schüler Michael Lorenz:

„Was die DSM wahrscheinlich am meisten prägt, ist die bunte Vielfalt an Projekten, Arbeitsgemeinschaften und Aktivitäten welche angeboten werden. Von Veranstaltungen wie Jugend Musiziert bis zu Sportwettkämpfen mit anderen Schulen - es werden die verschiedensten Interessen der Schüler gefördert. Die Schüler werden ermutigt zusammen als ein Team zu arbeiten und sich gegenseitig zu vertrauen. Mit ihren nur zirka 15 Schülern pro Klasse unterscheidet sich die DSM in verschieden Aspekten von Schulen in Deutschland. Eine Trennung der Grundschule und der Oberstufe liegt nicht vor und sorgt für einen größeren Zusammenhalt der Schüler. Die Möglichkeit eines Abiturabschlusses macht die DSM auch unter Auslandsschulen ungewöhnlich. Die Deutsche Schule Moskau ist ein Ort an dem Kulturen aufeinander treffen, besonders die Deutsche auf die Russische, aufgrund der verschiedenen Hintergründe der Schüler, und den Aktivitäten welche andere Schulen, wie die Anglo-American School, das Lycée Français und die International School Moscow anzieht. In der Schule zu sein bedeutet so viel, wie eine einzigartige Erfahrung zu machen, welche in vielen Hinsichten faszinierend ist.“

http://www.deutscheschulemoskau.de

Deutsche Schule St. Petersburg

Die Deutsche Schule Sankt Petersburg beim dortigen Deutschen Generalkonsulat ist eine deutsch-russische Begegnungsschule, die auch anderen Nationalitäten offen steht.

Deutsche Schule St. Petersburg