Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Informationen zu einem möglichen ungeregelten Austritt des Vereinigten Königreichs aus der Europäischen Union

Artikel

Leider ist nicht ausgeschlossen, dass das Vereinigte Königreich zum 31.10.2019 ohne Austrittsabkommen aus der Europäischen Union austritt. Im Falle eines ungeregelten Austritts des Vereinigten Königreichs aus der EU besteht für britische Staatsangehörige ab dem 01.11.2019 kein Recht auf Freizügigkeit mehr.

Bei geplanten Reisen über den 31.10.2019 hinaus besteht für den betroffenen Personenkreis die Möglichkeit, einen Visumantrag unabhängig vom Freizügigkeitsrecht des Unionsbürgers nach den allgemeinen Voraussetzungen des Visakodex (Schengen-Visa) zu stellen. Familienangehörige von britischen Staatsangehörigen, die ihren Lebensmittelpunkt in Deutschland haben, können zudem einen Antrag auf Familiennachzug auf Grundlage des Aufenthaltsgesetzes stellen. Das  bedeutet, dass zur Erteilung eines nationalen Visums die Voraussetzungen des Aufenthaltsgesetzes zu erfüllen sind, u.a. die Vorlage eines A1-Sprachzertifikats.

Ein bereits erteiltes Visum begründet nach dem 31.10.2019 nicht notwendigerweise ein Recht zur Einreise. Im Falle eines ungeregelten Austritts des Vereinigten Königreichs aus der EU können auch gültige Visa, die auf der Basis des Freizügigkeitsrechts eines britischen Staatsangehörigen erteilt wurden, nicht mehr genutzt werden.

Weitere Informationen finden Sie über folgenden Link: www.uk.diplo.de


nach oben