Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Generalkonsulin Dr. Eltje Aderhold

Generalkonsulin Dr. Eltje Aderhold

Generalkonsulin Dr. Eltje Aderhold, © Linda Köhler-Sandring

Artikel

Liebe Besucherinnen und Besucher,

herzlich willkommen auf der Internetseite des Deutschen Generalkonsulats Sankt Petersburg! Ich freue mich, dass Sie sich für Deutschland und die Beziehungen zwischen unseren Ländern interessieren.

Der Austausch zwischen dem Nordwesten Russlands und Deutschland ist traditionell sehr eng. Unsere wechselvolle Geschichte verbindet uns in besonderer Weise. Die vielen hier ansässigen deutschen Firmen, die zahlreichen Deutsch lernenden Schülerinnen und Schüler, die zahlreichen Germanistik-Studierenden, die intensive wissenschaftliche Zusammenarbeit und der vielfältige kulturelle Austausch zeugen von unserer großen Verbundenheit, die sich auch in politisch schwierigen Zeiten als belastbar erwiesen hat.

Sankt Petersburg verbinden langjährige Städtepartnerschaften mit der Freien Hansestadt Hamburg und mit Dresden. Das Leningrader Gebiet verbindet eine langjährige Regionalpartnerschaft mit Mecklenburg-Vorpommern. Im Rahmen des deutsch-russischen Kreuzjahres der regionalen und kommunalen Partnerschaften 2018/19 ist es gemeinsam gelungen, Partnerschaften zwischen Kommunen und Einrichtungen in Deutschland und Nordwestrussland weiter zu vertiefen.

Am 6. Dezember 2018 haben unsere Außenminister das Deutsch-Russische Themenjahr der Hochschulkooperation und Wissenschaft eröffnet. Mit über 300 Hochschulen und Forschungseinrichtungen ist Sankt Petersburg ein herausragendes wissenschaftliches Zentrum. Zahlreiche deutsche Hochschulen und Forschungseinrichtungen arbeiten eng mit Partnern in Sankt Petersburg und anderen Hochschul- und Wissenschaftsstandorten in Nordwestrussland zusammen. Der Deutsche Akademische Auslandsdienst ist im Nordwesten Russlands mit dem Petersburger Informationszentrum und einem dichten Netz von Lektoren präsent. Ich freue mich auf weitere Intensivierung der Hochschulkooperation und des wissenschaftlichen Austauschs.

Ein Schwerpunkt unserer Arbeit liegt in der Flankierung und Fortentwicklung der deutsch-russischen Wirtschaftsbeziehungen. Dabei arbeiten wir eng mit der Deutsch-Russischen Auslandshandelskammer zusammen. Ein Themenschwerpunkt ist dabei der Komplex Rechtssicherheit und Investitionsschutz.

Ein weiteres zentrales Anliegen ist die Förderung der kulturellen Zusammenarbeit. Das Goethe-Institut hat eine Filiale in Sankt Petersburg. Die als Begegnungsschule konzipierte Deutsche Schule Sankt Petersburg ist ein wichtiges Standbein unserer Bildungskooperation. Viele weitere Mittlerorganisationen und Partner fördern einen engen Austausch zwischen Institutionen und zwischen der deutschen und russischen Zivilgesellschaft und ermöglichen mit ihren Veranstaltungen, dass eine breite Öffentlichkeit an der Zusammenarbeit teilhaben kann.

Als hervorragende Plattform eines modernen Deutschlandbildes hat sich die Deutsche Woche etabliert, die vom deutschen Generalkonsulat gemeinsam mit der Deutsch-Russischen Auslandshandelskammer und dem Goethe-Institut koordiniert wird und an der zahlreiche deutsche und deutsch-russische Organisationen und Unternehmen beteiligt sind.

In diesem Jahr findet die Deutsche Woche (3.-10. April) in Sankt Petersburg bereits zum 16. Mal statt. Partnerbundesland in Deutschland wird Nordrhein-Westfalen sein. Für die feierliche Eröffnung am 3. April konnten wir das Dortmunder Ballett gewinnen. Der enge Austausch auf zivilgesellschaftlicher Ebene liegt mir besonders am Herzen. Deshalb freue ich mich, dass auch dieses Jahr wieder viele Partner der Zivilgesellschaft attraktive Veranstaltungen zu aktuellen Themen anbieten werden; diese sind Ausdruck einer laufenden engen Kooperation.

Für die im Nordwesten Russlands lebenden Deutschen und die vielen deutschen Touristen in der Region sind wir Ansprechpartner für konsularische Belange. Durch einen Bereitschaftsdienst ist sichergestellt, dass Konsularbeamte auch außerhalb der normalen Dienstzeiten in Notfällen erreichbar sind. Als Service für Visakunden außerhalb von Sankt Petersburg können Anträge auf Schengen-Visa auch in unseren Annahmezentren in Archangelsk und Wologda bequem und auch ohne Termin eingereicht werden.

Auf dieser Internetseite finden Sie weitere nützliche Hinweise, Informationen und Kontaktadressen. Sie können uns auch in den Sozialen Netzwerken VKontakte und Facebook folgen sowie unsere Tweets abonnieren. Fragen und Anregungen können Sie uns über unser Kontaktformular direkt mitteilen.

Herzlichen Dank für Ihr Interesse!

Dr. Eltje Aderhold
Generalkonsulin der Bundesrepublik Deutschland in Sankt Petersburg

Weitere Informationen

1987

Zweites Juristisches Staatsexamen in Düsseldorf
1991
Promotion, Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität in Bonn
1992
Eintritt in den Auswärtigen Dienst
1994 – 2006
verschiedene Funktionen im Auswärtigen Amt, an den Ständigen Vertretungen bei den Vereinten Nationen in Genf und bei der OSZE in Wien, als politische Beraterin bei der NATO und an den Botschaften Hanoi und Kabul
2006 – 2009
Deutscher Bundestag, Koordinatorin internationale Politik
2009 – 2012
Ständige Vertretung bei den Vereinten Nationen in Genf
2012 – 2016
Auswärtiges Amt, Leiterin des Referats für Humanitäre Hilfe

seit 2016

Generalkonsulin am Deutschen Generalkonsulat in Sankt Petersburg
nach oben