Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Fibeln und Buchstaben in der Sammlung der Ermitage

Fibeln und Buchstaben in der Sammlung der Ermitage

Fibeln und Buchstaben in der Sammlung der Ermitage, © Staatliche Eremitage Sankt Petersburg

Artikel

4. September bis 12. Januar 2020
Ausstellung

In dieser Ausstellung werden die wichtigsten Etappen der Entwicklung von Lehr- und Kinderbüchern sowie der Prozess der Änderung des russischen Alphabets beschrieben. Die Ausstellung umfasst rund 30 Bücher und Objekte dekorativer Kunst. Darunter sind seltene Beispiele: Zwei einzigartige Exponate stammen aus den 1770er Jahren. Sie sind in deutscher und französischer Sprache verfasst, in einen Umschlag aus Silber gebunden sowie mit einem persönlichen Exlibris des Großherzogs Pavel Petrovich (zukünftiger Kaiser Paul I.) versehen. Um die Wende vom 19. zum 20. Jahrhundert wurden Faksimile-Ausgaben von handschriftlichen Alphabeten und Schriftrollen gedruckt. Zu diesen Veröffentlichungen gehört beispielsweise ein Faksimile von einem der ersten Alphabete in moderner Schrift aus der Zeit von Peter dem Großen.

Von besonderem Interesse sind Alphabete, deren Entstehung von berühmten russischen Buchillustratoren und Künstlern des 20. Jahrhunderts angefertigt  wurden. Das „Alphabet in Bildern“ von Alexandre Benois, das sich durch luxuriöses Design und fantastische Illustrationen in der Tradition des Vereinigung „Welt der Kunst“ auszeichnet, gehörte Zarewitsch Alexej Nikolajewitsch. Ein weiteres kostbares Exponat ist das „Das deutsche ABC-Buch“ des zukünftigen Kaisers Nikolaus II.

Eintritt: 300-700 Rubel

Staatliche Eremitage
Dworzowaja nab. 34
Tel. 710-90-79

www.hermitagemuseum.org

nach oben