Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

#friday4music im Goethe-Institut

Intuitive Project

Intuitive Project, © Elena Ignatjeva

Artikel

Bis zum 28. Juni 2019 finden jeden Freitag um 18.00 Uhr in der Bibliothek des Goethe-Instituts Live-Konzerte statt. 

Besucherinnen und Besucher erwartet ein abwechslungsreiches Programm, das von Kulturinstituten (EUNIC) in Zusammenarbeit mit jungen Musikerinnen und Musikern vorbereitet wurde. EUNIC St. Petersburg ist das Netzwerk europäischer Kulturinstitute in St. Petersburg. Das gemeinsame neue Projekt #friday4music ist eine Konzertreihe, in deren Rahmen junge Musikerinnen und Musiker auf Einladung eines Kulturinstitutes ein Konzertprogramm präsentieren.

7. Juni 18.00 Uhr
Konzert auf Einladung des Polnischen Instituts in Sankt Petersburg.
Musiker: Andrej Svjatskij (Sänger, Schauspieler), Alexander Vulla (Gitarre)
Programm: populäre polnische Lieder und russische Schlager mit Bezug zu Polen; klassische polnische Romanzen von S. Monjuschko und F. Chopin.
Andrey Svjatskij wurde mit dem Preis „Für Verdienste vor der polnischen Kultur“ ausgezeichnet. Er ist Sänger und Schauspieler, Absolvent der Theaterakademie in Sankt Petersburg und des Sankt Petersburger Staatlichen Konservatoriums. Andrej Svjatskij tritt zusammen mit dem Gitarrenspieler Alexander Vulla auf, der Laureat des Festivals-Wettbewerbs „Gitarrenvirtuosen“ ist.


14. Juni 18.00 Uhr
Konzert auf Einladung des Dänischen Kulturinstituts in Sankt Petersburg
Musikerinnen und Musiker: Ensemble der Studierenden des Sankt Petersburger Staatlichen Rimski-Korsakow-Konservatoriums
Programm: C. Nielsen: Quintett für Blasinstrumente.


21.06.2019 18.00 Uhr
Konzert auf Einladung des Generalkonsulats der Republik Estland in Sankt Petersburg
Musikerinnen und Musiker: Julia Vardi (Gesang), Jaroslav Obrastsov (Synthesizer), Stepan Wassiljev (Percussion).
Am Konzert nehmen u.a. Rafael Castro und Veronika Jurikova teil, die das Okhta-Zentrum für ästhetische Bildung besuchen.
Programm: Brazilian and Northern Jazz. Akustisches Konzert der Jazz-Band „Intuitive Project“, in dessen Rahmen Musikwerke von A. Zhobim, D. Ellington und eigene Werke von „Intuitive Project“ gespielt werden.


28. Juni 18.00 Uhr
Konzert auf Einladung des Goethe-Instituts Sankt Petersburg
Musikerinnen und Musiker: Quartett „Classic Electric“; Kuratorin des Medienteils: Ksenia Sangina.
Programm: A/V (audiovisual), elektroakustische Jam-Session des Projekts „Classic Electric“.
„Classic Electric“ ist ein Musikprojekt, dessen Ziel ist, zeitgenössische elektroakustische akademische Musik und audiovisuelle Kunst zu entfalten und verbreiten. In ihrem Schaffen bewahren die Künstler das Konzept „Gesamtkunstwerk“. Das ganze Kunstwerk schließt in sich Musik, mediale Kunst und Tanz ein. Diesmal haben die Künstlerinnen und Künstler (sowie das Quartett als auch Medienkünstler/-innen) das Thema „Natura et Technica“. Elektroakustische Kompositionen von „Classic Electric“ werden in einen Dialog mit den visuellen Elementen treten, die online von Motion-Designern gemacht werden.


Eintritt frei, Anmeldung unter goetheinstitut.timepad.ru erforderlich.

Bibliothek des Goethe-Instituts Sankt Petersburg
Nab. Reki Moiki 58
Kontakt: +7 812 3631125
julia.chramtsova@goethe.de

nach oben