Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Filmprogramm DACH_FEST im „Welikan Park“

Ostwind

Ostwind, © © SamFilm, Marc Reimann

Artikel

1.-3. März

DACH_FEST: Filmprogramm aus Deutschland und der Schweiz für Kinder und Jugendliche. Sehenswert! Lachen, mitfühlen, in Bilder versinken, gespannt mitfiebern, nachdenken, vergleichen, die deutsche Sprache verstehen oder entdecken…
Im Kino „Welikan Park“ werden herausragende, aktuelle und deutschsprachige Kinder- und Jugendfilme gezeigt.
Die Tickets sind kostenfrei und erhältlich nach Voranmeldung.
Alle Filme sind ins Russische übersetzt (Overvoice oder Untertitel).
Die Begleitung durch Eltern und Lehrer/innen ist ausdrücklich erwünscht.

1. März 16.00 Uhr - Amelie rennt
(Deutschland, 2017, 97 Min., Familienfilm, 12+; Regie: Tobias Wiemann).
Die junge Amelie hat ihre Asthma-Erkrankung gründlich satt; sie ist wütend auf Gott und die Welt, vor allem auf ihre Eltern und Ärzte. Nach einem schweren Anfall wird sie nach Südtirol geschickt; Amelie soll sich in einer Spezialklinik erholen. Doch das Mädchen empfindet auch die Therapie als Terror und flieht in die Berge.

2. März 13.00 Uhr - Timm Thaler oder das verkaufte Lachen
(Deutschland, 2017, 102 Min., Familienfilm, 12+; Regie: Andreas Dresen).
Die Geschichte spielt im Berlin des Jahres 1920 und erzählt von dem jungen Timm Thaler, der eine besondere Gabe besitzt: Er hat ein Lachen, dessen einzigartigen Charme sich niemand entziehen kann. Doch eines Tages macht ihm der reiche und neidische Baron Lefuet einen Vorschlag: Wenn Timm sein Lachen an den Baron verkauft, kann er jede Wette gewinnen.

2. März 18.00 Uhr - Ostwind 3: Aufbruch nach Ora
(Deutschland, 2017, 110 Min., Spielfilm, 12+; Regie: Katja von Garnier).
Ostwind und Mika haben auf dem Pferdehof ihrer Oma eine Heimat gefunden. Inzwischen ist Mika dort als richtige „Pferdeflüsterin“ bekannt. Reiter aus allen Ecken Deutschlands legen Hunderte von Kilometern zurück, um Kaltenbach zu besuchen und Mika um Rat zu fragen. Als ihr das ständige Gejammer der Kunden zu viel wird, verlässt sie in einer Nacht- und Nebelaktion den Pferdehof Kaltenbach und bricht nach Andalusien auf, wo sie Ostwinds Herkunft vermutet.

3. März 13.00 Uhr - Quatsch und die Nasenbärbande
(Deutschland 2014, 82 Min., Familienfilm, 0+; Regie: Veit Helmer)
Bollersdorf, in der Mitte Europas, ist ein so durchschnittlicher Ort, dass ihn die „Gesellschaft für Konsumentenforschung“ zum Testgebiet für neue Produkte erklärt. Die Erwachsenen und selbst der Stadtrat freuen sich über die Anerkennung ihrer Normalität und opfern dafür alles Abweichende. Die Leidtragenden sind die Senioren, die ins Heim abgeschoben werden, und vor allem die Kinder, deren Phantasien fortan vom Stadtrat bekämpft werden. Aber die Kids, einfallsreich und anarchisch, wehren sich mithilfe ihres Freundes, dem Nasenbär Quatsch, bis das Chaos perfekt ist.

3. März 15.00 Uhr - Chandani und ihr Elefant
(Deutschland/Sri Lanka, 2010, 87 Min., Dokumentarfilm, Familienfilm, 0+; Regie: Arne Birkenstock)
Chandani aus Sri Lanka will den Beruf ihres Vaters Sunamabanda erlernen. Der ist ein geachteter Mahout, ein Elefantenführer. Sunamabanda möchte seiner Tochter die Chance bieten, einen jungen Elefanten zu erziehen. Doch Chandanis Traumberuf ist ein Männerberuf. Alle lästern über die Pläne der 16-Jährigen, außer dem Wildhüter Mohammed, der ihr die Welt der Elefanten zeigt.

Auf Deutsch mit russischen Untertiteln.
Eintritt frei, Anmeldung unter www.cinemafia.ru

Kino „Welikan Park“
Aleksandrowski Park 4/3

www.velikan-park.ru

nach oben