Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Synergy Orchestra im Großen Konzertsaal Oktjabrskij

Synergy Orchestra

Synergy Orchestra, © Synergy Orchestra

Artikel

28. September 19.00 Uhr

Klassik in der Dunkelheit. Show-Konzert mit klassischer Musik mit dem Synergy-Orchestra und SolistInnen.

Das Synergy Orchestra setzt sich aus jungen AbsolventInnen von Konservatorien in St. Petersburg, Berlin, Basel und Wien zusammen. Sie beherrschen die klassische Musik, gehen jedoch weit über deren Grenzen hinaus. Das Synergy Orchestra experimentiert mit neuen Auftrittsformen; je nach Bühne wird die Musik entsprechend präsentiert. In diesem Orchester wird lebendig und frei musiziert; die Persönlichkeit, das Talent, die Reife und Geschicklichkeit der MusikerInnen spielen eine entscheidende Rolle. Das Programm umfasst Werke von Ravel. Vivaldi, Glasunow, Schedrin, Schostakowitsch, Barbera, u. a.

Die SolistInnen: Richard Galliano (Frankreich), französischer Komponist, Akkordeonist, Schüler und Freund des legendären Astor Piazolla. Galliano wird als bester Akkordeonist der Welt bezeichnet und begründete eine neue Musikrichtung zwischen Klassik, Jazz und französischem Chanson - „New Musette“.

Der künstlerische Leiter des Programms Ilja Ten (Violoncello) ist einer der Begründer zweier großer musikalischer Projekte: Synergy Orchestra und All in Orchestra.

Maria Ten (Violine) absolvierte die Musikhochschule in Lausanne und die Musikakademie in Basel. Sie wurde unter anderem beim Telemann-Wettbewerb in Poznan (Polen) und mit dem Grand Prix beim Wettbewerb „Fenster nach Europa“ in St. Petersburg ausgezeichnet.

Semjon Gurewitsch (Violine) absolvierte das Petersburger Konservatorium und ist Aspirant der Musikhochschule „Hanns Eisler“ in Berlin.

Eintritt 1000-4500 Rubel.

Großer Konzertsaal „Oktjabrskij“
Ligowski Pr. 6
Tel. 275-13-00

www.bkz.ru

nach oben