Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Konzerte im Mariinski-Theater

Wilfried Strehle

Wilfried Strehle, © Dieter Blum

Artikel

11./13. Juli 19:00 Uhr

Konzerte mit dem deutschen Bratschisten Wilfried Strehle und Werken von Bach, Mozart, Schumann, Brahms, Bruch und Kowaljew.

Wilfried Strehle wurde in Süddeutschland geboren und studierte an den Musikhochschulen Stuttgart und Detmold. Er trat mit dem Kammerorchester von Tibor Varga auf und kam mit etwas mehr als zwanzig Jahren zu den Berliner Philharmonikern unter der Leitung von Herbert von Karajan. In den Jahren 1984-2013 war er Solist des Ensembles. Seit 2001 unterrichtet er Bratsche an der Berliner Universität der Künste. Strehle war während vieler Jahre Pädagoge der Karajan-Akademie der Berliner Philharmoniker.

11. Juli 19:00 Uhr

Programm: Brandenburgisches Konzert Nr. 6 B-Dur, BWV 1051.

Mitwirkende: Wilfried Strehle (Bratsche), Orchester des Mariinsky-Theaters.

Eintritt 600-3000 Rubel.

13. Juli 19:00 Uhr

Programm: Mozart: „Kegelstatt-Trio“ Es-Dur, KV 498; Schumann: Märchenerzählungen, Op. 132; Kowaljew: Poem für Bratsche und Klavier; Bruch: Kol nidrei, Op. 47; Brahms: Sonate für Klarinette & Klavier op.120 Nr.1; Bruch: Vier Stücke für Klarinette, Bratsche und Klavier, op. 83.

Mitwirkende: Wilfried Strehle (Bratsche), Nikita Vaganov (Klarinette), Zarina Shimanskaya (Klavier).

Eintritt 400-2000 Rubel.

Konzertsaal des Mariinski Theaters
ul. Pisarewa 20, Eingang von der ul. Dekabristow 37
Tel. 326-41-41

www.mariinsky.ru

nach oben