Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Konzert Sächsische Staatskapelle

Christian Thielemann

Christian Thielemann, © Michelides

Artikel

25. Mai 19:00 Uhr

Konzert der Sächsischen Staatskapelle Dresden unter der Leitung von Christian Thielemann und des Pianisten Denis Matsuev.

Auf dem Programm stehen: Carl Maria von Weber: Ouvertüre zur Oper Oberon; Franz Liszt: Klavierkonzert No. 2 in A-Dur; Johannes Brahms: Sinfonie No. 4 in E-Moll, op. 98.

Die Sächsische Staatskapelle Dresden (gegründet 1548) ist eines der ältesten Orchester der Welt. Sie ist das Hauptorchester der Staatsoper, deren Bühne ihr wichtigster Konzertsaal ist. Seit ihrer Gründung wurde die Staatskapelle von berühmten Musikern wie Heinrich Schütz, Johann Adolf Hasse, Carl Maria von Weber, Richard Wagner und Karl Böhm geleitet. Auch Richard Strauss trat mit der Staatskapelle auf.

Seit 2012 leitet Christian Thielemann das Orchester. Thielemann wurde in Berlin geboren und begann seine Laufbahn an der Deutschen Oper Berlin, wo er von 1997 bis 2004 Generalmusikdirektor war. Von 2004 bis 2009 war er Generalmusikdirektor der Münchner Philharmoniker, seit 2015 ist er Musikdirektor der Bayreuther Festspiele. Thielemann gastiert an den wichtigsten Opernhäusern der Welt, wie z. B. an der Wiener Staatsoper, der Metropolitan Opera New York und der Covent Garden Opera London; ebenso verbindet ihn eine enge Zusammenarbeit mit dem Festspielhaus Baden-Baden. Bei den Bayreuther Festspielen dirigierte er „Die Meistersinger von Nürnberg“, „Parsifal“, „Tannhäuser“ und den „Ring des Nibelungen“.

Denis Matsuev wurde 1975 in Irkutsk in einer Musikerfamilie geboren. Er wurde bekannt, als er 1998 mit 23 Jahren den 21. Tschaikowsky-Wettbewerb gewann. Er wurde zu einem der bekanntesten Pianisten Russlands und verbindet in seinem Werk neue Ideen und die Tradition der russischen Klavierschule. Seit 1995 ist er Solist der Moskauer Philharmonie.


Eintritt 3900-9000 Rubel.

Mariinsky-2
Ul. Dekabristov 34

Tel. 326-41-41
www.mariinsky.ru

nach oben