Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Fotoausstellung "Zum Fressen gern"

Zum Fressen gern

Zum Fressen gern, © Sebastian Köpcke und Volker Weinhold

Artikel

19. Mai bis 27. Juli 2018

"Zum Fressen gern".
Fotoprojekt zum Thema Stillleben der Berliner Fotografen Sebastian Köpcke und Volker Weinhold und des Benediktinerstifts Admont (Österreich) im Rahmen der Petersburger Museumsnacht.

Seit mehr als zwanzig Jahren verbindet Sebastian Köpcke und Volker Weinhold das lebendige Interesse, historische Themen im Alltag zu entdecken, um diese auf eigene Weise zu interpretieren. 2016 wurden sie eingeladen, die Stiftsbibliothek und die reiche naturhistorische Sammlung des Klosters zu fotografieren. Aus diesem unermesslichen Bestand konnten sich die beiden Fotografen frei bedienen. So spontan wie die Idee entstanden war, so unkonventionell und "verspielt" war ihre Vorgehensweise.

Es entstand eine Ausstellung, die verschiedene Gesichter hat - ein dokumentarisches, ein humoristisches und ein künstlerisch-kreatives. Die rund 50 Bilder der Ausstellung lassen die Besucher schmunzeln und nachdenken. Das Fotoprojekt hat "toten" Objekten neues Leben eingehaucht. Werke der Museumsagentur des Leningrader Gebiets ergänzen die Fotoausstellung. Die Licht- und Ton-Installation "Sonic Sculpture" sowie Meisterkurse für Stillleben begleiten das Fotoprojekt.

Ausstellungseröffnung: 19. Mai 18:00 Uhr.

Ausstellungssaal "Smolny"
Ul. Smolnogo 3a
Tel. 579-63-36.

www.museum.ru/N22689
www.artnight.ru
www.sammlungsfotografen.de