Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Antrittsreise in die Region Altai

19.02.2021 - Bildergalerie

Generalkonsul Bernd Finke besuchte am 16. Und 17. Februar Barnaul, die Hauptstadt der im Süden von Westsibirien gelegenen Altai-Region.

In den Gesprächen mit dem Bürgermeister der Stadt, dem Vize-Gouverneur der Region, der Direktorin der Philharmonie sowie den Vorsitzenden der Gesetzgebenden Versammlung und der Gesellschaftskammer ging es um die aktuelle politische, soziale und wirtschaftliche Lage in der Stadt und in der Region, um das Kultur- und Tourismusangebot sowie um eine Bestandsaufnahme der deutsch-russischen Beziehungen .

Mit Dozenten und Studenten der Staatlichen Universität und der Pädagogischen Universität  von Barnaul sprach Bernd Finke über bestehende Hochschulpartnerschaften mit deutschen Universitäten und Forschungseinrichtungen, über Stipendienprogramme und über Studienangebote  in den Fächern Germanistik und Lehramt für Deutsch.

Im Barnauler „Haus der Völker“  traf Generalkonsul Finke mit Vertretern der Russlanddeutschen zusammen, die im Kraij Altai auf eine lange Geschichte zurückblicken können und zahlenmäßig noch gut vertreten sind. Nach seinen Gesprächen erklärte Bernd Finke:


Ich freue mich, dass es auch in diesem Teil von Sibirien schon ein vielschichtiges Netzwerk an deutsch-russischen Kontakten und Projekten gibt. Das gilt für Wirtschafts- und Handelsbeziehungen, das gilt vor allem auch für den fruchtbaren Austausch zwischen den Barnauler und deutschen Universitäten. u.a. in Halle-Wittenberg, Dresden und Berlin. Einen wichtigen Bezugspunkt bilden natürlich auch die Russlanddeutschen in der Region, die viele familiäre, freundschaftliche, aber auch wirtschaftliche Kontakte nach Deutschland pflegen und sich im Kraj Altai für die Brauchtumspflege einsetzen.

Antrittsreise in die Region Altai

nach oben