Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Ansprache zum Konzert des deutschen Boogie-Woogie-Pianisten Axel Zwingenberger 

Rede

Am 12. Januar 2019 fand in Nowosibirsk ein Konzert des bekanntesten deutschen Boogie-Woogie-Pianisten Axel Zwingenberger statt.
 

Seit mehr als vierzig Jahren erkundet Axel Zwingenberger diese Musik. Boogie-Woogie ist die pulsierende, vorwärts drängende und tanzbare Form des Blues. Dieser mitreißende Musikstil hat sich aus der Begegnung afrikanischer Rhythmen mit europäischen Harmonien und Instrumenten in den afroamerikanischen Gemeinden der Südstaaten der USA vor ungefähr hundert Jahren entwickelt und ist in den Siebziger Jahren des Zwanzigsten Jahrhunderts in der Jazzstadt Hamburg in Deutschland wiederentdeckt worden.

Axel Zwingenberger hat seine musikalische Reise in dieser Zeit in verräucherten Jazzclubs auf schwer bespielbaren Klavieren begonnen, in ganz Deutschland und Europa wieder populär gemacht  und im Laufe dieser Zeit in die berühmtesten Konzerthallen getragen. Viele seiner Stücke ahmen den Klang von Lokomotiven nach, ist der Boogie-Woogie doch im Eisenbahnzeitalter entstanden. Jetzt wird er sie erstmals in Nowosibirsk vortragen, der Stadt, die wie keine andere ihre Existenz der Eisenbahn verdankt. Viel Vergnügen!

nach oben