Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

1000 Bälle für Watutinki

GES/ Fussball/ WM 2018/ DFB Pressekonferenz/ 13.06.2018

Gruppenfoto mit Bundestrainer Joachim Loew und DFB-Praesident Reinhard Grindel zur Aktion "1000 Baelle fuer Moskau" GES/ Fussball/ Weltmeisterschaft 2018 Russland: DFB Pressekonferenz, Moskau/ Vatutinki, 13.06.2018 GES/ Soccer/Football/ Worldcup 2018 Russia: DFB Press-Conference, Moskow/ Watutinki, June 13, 2018 | Verwendung weltweit, © GES-Sportfoto

13.06.2018 - Pressemitteilung

Die deutsche Nationalmannschaft hat heute 1000 Fußbälle an die Kinder von Watutinki verschenkt.

Auf seiner heutigen Auftaktpressekonferenz gab der DFB seine zivilgesellschaftliche Aktion "1000 Bälle für Watutinki" bekannt.

Unter diesem Titel unterstützt der DFB Bildungseinrichtungen in Russland mit Sportgerätespenden in Form von Fußbällen. Die Spenden gehen an ein Kinderheim am Ort des Base Camps der Nationalmannschaft, an die russische Kinder-Fußballiga, an die russische Amateur-Fußballiga und an die Deutsche Schule Moskau.

Torwart Manuel Neuer mit den Kindern von Watutinki
Torwart Manuel Neuer mit den Kindern von Watutinki© picture alliance/augenklick/GES

Vertreter dieser Institutionen nahmen bei der Auftakt-Pressekonferenz des DFB am 13.06.2018 je einen symbolischen Ball entgegen - im Beisein von DFB-Präsident Reinhard Grindel, Nationaltrainer Joachim Löw und der Gesandtin der Deutschen Botschaft Moskau, Beate Grzeski. Die Botschaft hat dem DFB bei der Umsetzung der Initiative zur Seite gestanden.