Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Deutsche Tage in Iwanowo

Иваново

Иваново, © picture alliance/dpa

Artikel

09.10.2021–10.12.2021

Am 09.10.2021 werden im Festsaal des Furmanow-Lyzeums (Verwaltungsgebiet Iwanowo, Stadt Kineschma) die Tage der deutsch-russischen Freundschaft 2021 feierlich eröffnet. Diese werden bereits seit 26 Jahren von der Zweigstelle der Russischen Friedensstiftung, einer internationalen öffentlichen Stiftung, ausgerichtet.

2021 findet im Rahmen der Tage der Festivalwettbewerb „Hervorragende Wissenschaftler und Kulturschaffende der deutschen Geschichte, deren Jubiläum 2021 begangen wird: Albrecht Dürer, Christian Morgenstern, Hermann von Helmholtz, Friedrich Ebert, Rosa Luxemburg und ihr Bezug zur Geschichte Russlands“ statt.

Das Programm der Deutschen Tage beinhaltet auch wieder den bereits traditionellen TV-Wettbewerb „Kennst Du Deutschland?“. Dieser besteht aus drei Runden, in denen jeweils verschiedene Aufgaben gestellt werden. Die für die Aufgaben zu lösenden Video- und Fotorätsel haben unsere deutschen Partner aus Freiburg, Berlin, Herford, Lengerich, Tecklenburg und anderen Städten zur Verfügung gestellt. Der Wettbewerb wird von der staatlichen Fernseh- und Rundfunkanstalt „Iwteleradio“ vom 18.10. bis zum 04.12.2021 ausgestrahlt.

Auftakt der Veranstaltungen bildet der Unterrichtszyklus für Sprachpraxis Deutsch mit Prof. Sylvia Buchen von der Universität Freiburg (Deutschland) und Studierenden des 3. bis 5. Studienjahres der Zweigstelle Schuja der Staatlichen Universität Iwanowo. Des Weiteren beinhaltet das Programm kreative Begegnungen, Vorlesungen, Wettbewerbe, Quiz, Olympiaden für Studierende der Hochschulen Iwanowos und weitere Veranstaltungen. Auf der Abschlussfestveranstaltung der Tage der deutsch-russischen Freundschaft, die am 10.12.2021 in Iwanowo stattfinden wird, werden die Wettbewerbssieger und die aktiven Teilnemer der Veranstaltungen ausgezeichnet.

Ziel der Tage der deutsch-russischen Freundschaft ist es, mithilfe der Volksdiplomatie die deutsch-russischen Beziehungen weiter zu entwickeln, das Interesse an der deutschen Geschichte, Kultur, Literatur und Sprache zu vertiefen und verschiedene Bevölkerungsschichten, vor allem die junge Generation, nicht nur für die Teilnahme an den Veranstaltungen, sondern auch für die Beteiligung an internationalen Aktivitäten zu gewinnen.

Veranstaltungsprogramm

nach oben