Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Deutsche Tage in Engels

Die Brücke von Saratow verbindet Saratow und Engels

Die Brücke von Saratow verbindet Saratow und Engels, © picture alliance/Yegor Aleyev/TASS/dpa

Artikel

04.10.2021 – 29.10.2021

Im Rahmen der Deutschen Tage in Engels sind verschiedene Veranstaltungen geplant. Im Institut Powolshje erwarten die jungen Zuschauer Vorführungen aktueller deutscher Filme. Im Heimatmuseum Engels wird im Rahmen des Festivals der Dokumentarfilm „Der traurige Kreis“ gezeigt, der dem 80. Jahrestag der Deportation der Wolgadeutschen gewidmet ist; anschließend findet eine Diskussion zu dem Film statt. Unter Teilnahme von Studenten der Theaterfakultät des Konservatoriums Saratow werden Dokumente zur Deportation der Wolgadeutschen vorgelesen: Die Tagebücher von D. Bergman und M. Triepel. Im Museum wird es eine Ausstellung und ein Rundtischgespräch zum 90. Jahrestag des Deutschen Akademischen Theaters in Engels geben. Im Heimatmuseum und im Zentrum für weiterführende Bildung für Kinder finden zwei Meisterklassen mit dem deutschen Schauspieler Jurij Diez statt: „Die Theatralisierung in der Museumspädagogik“ und „Die Theatralisierung in der weiterführenden und beruflichen Bildung“. Im Rahmen des Festivals wird die Bilanz des künstlerischen Wettbewerbs „Das Theater mit Kinderaugen“ gezogen. Den Abschluss des Festivals der deutschen Kultur in Engels bildet ein Konzert zeitgenössischer und folkloristischer deutscher Musik im Zentrum für deutsche Kultur in Engels.

Veranstaltungsprogramm auf Russisch


nach oben