Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Deutsche Tage in Petrosawodsk

Petrosawodsk

Petrosawodsk, © picture alliance/Igor Podgorny/TASS/dpa

Artikel

30.09.2021-30.11.2021

Am 4.-8. Oktober findet eine Herbstschule im Rahmen des internationalen interdisziplinären Gemeinschaftsprojekts UNICSOC - UNIVERSITIES, CIVIL SOCIETY, PUBLIC WELLBEING AND CRISIS statt, an der Studierende und Fachleute aus den Universitäten Petrosawodsk und Tübingen, Vertreter der Nichtregierungsorganisationen und anderer Einrichtungen der Partnerstädte teilnehmen werden. Zurzeit laufen die Vorbereitungen für einen Online-Rundtisch „Wir sind alle verschieden unter denselben Sternen“. Ebenfalls auf dem Programm stehen Seminare für Deutschlehrer und öffentliche Vorlesungen. Das virtuelle Quiz steht auch dieses Jahr ganz im Zeichen der Musik: „Russland und Deutschland: Verbindung von zwei Musikkulturen“. Theatralisierte Vorlesungen im Rahmen der Vorlesungsreihe „WISSENSCHAFT, LITERATUR, THEATER: DEUTSCHER NACHLASS DES XX. JAHRHUNDERTS“ hält Juliana Kaminskaja, Dozentin an der Staatlichen Universität St. Petersburg. Zum 140-jährigen Jubiläum von Stefan Zweig bereitet die Nationalbibliothek der Republik Karelien eine Bücherausstellung und ein Literaturprogramm „Novellenmeister Stefan Zweig“ vor.

Veranstaltungsprogramm (auf Russisch)





nach oben