Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Deutsche Tage in Ufa

Salawat-Julajew-Denkmal

Salawat-Julajew-Denkmal, © Alexei Dörre

Artikel

08.04.2019 - 12.04.2019

Das Projekt „Medienkompetenz“ im Rahmen der Deutschen Tage in Ufa ist Medienprojekten zu gesellschaftlichen Themen gewidmet. Am 9. April werden bei einem Deutschlehrerseminar Einsatz-möglichkeiten verschiedener Medien diskutiert.

Die Macher der Jugendfilme „Hotel California“ und „Große Erde“, der Filmregisseur Patrick Merz (Schweiz) und die Produzenten Andrea Keller (Deutschland) und Henning Wetzel-Herber (Deutsch-land), stellen ihre Filmprojekte am 10. und 11. April bei Seminaren vor und berichten, wie ein „inklu¬sives Jugendfilmprojekt“ zu Bildungszwecken geschaffen und genutzt werden kann.

Theater in Ufa
Theater in Ufa, Hauptstadt der Republik Baschkortostan© Botschaft

Beide Filme werden am 11. April im Rahmen des „Labor des politischen Films“ im Kino „Rodina“ gezeigt – mit russischen Untertiteln von Studenten der Fakultät für Romanistik und Germanistik der Staatlichen Baschkirischen Universität und der Fakultät für Philologie und Journalistik der Staatlichen Universität Orenburg. „Hotel California“ läuft mit einem Kommentar für Blinde und Menschen mit Sehbehinderung. Nach der Vorführung gibt es eine Filmbesprechung mit den Gästen aus Deutschland und der Schweiz.

Bei dem Runden Tisch zum Thema „Migranten in Russland und Deutschland. Die Rolle der Medien bei ihrer sozialen Integration“ am 12. April berichten Cineasten über ihre Erfahrung aus der Arbeit an Filmprojekten zum Thema Toleranz und Solidarität zwischen jungen Menschen in Deutschland

Veranstaltungsprogramm




nach oben