Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Der deutsche Botschafter besucht das Gebiet Kaluga

28.04.2021 - Pressemitteilung

Das Gebiet Kaluga ist einer der wichtigsten Investitionsstandorte deutscher Unternehmen in Russland. Der Botschafter der Bundesrepublik Deutschland, Herr Dr. Geza Andreas von Geyr, wird  am 30. April 2021 das Gebiet besuchen und u.a. Gespräche mit Gouverneur Wladislaw Schapscha führen.

Im Industriepark Worsino nahe Obninsk entsteht mit dem Werk von ELA Container Russland ein weiterer Produktionsstandort eines deutschen Unternehmens. Botschafter von Geyr wird am Spatenstich für dieses Werk teilnehmen. Zudem wird er in Kaluga das Volkswagen-Werk als größte deutsche Einzelinvestition in Russland besuchen. VW hat insg. mehr als 200 Mrd. Rubel in sein Russlandgeschäft investiert.

Für Deutschland sind ökonomische Entwicklung, ökologische Nachhaltigkeit und Klimaschutz eng miteinander verbunden. Daher setzt sich Botschafter von Geyr auch für die Wiedervernässung natürlicher Moore im Gebiet Kaluga ein, die bereits jetzt mit Geldern der Bundesregierung gefördert wird. Hierzu wird er sich zu einem Erfahrungsaustausch mit dem Direktor des Nationalparks „Ugra“ sowie Vertretern der Projekt-Durchführungsorganisation Wetlands International treffen.

nach oben