Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Coronavirus/Covid-19: Aktuelle Hinweise

Zettel mit Aufschrift Coronavirus: Kann / Darf ich noch reisen? vor Backdrop des Krisenstabes der Bundesregierung

Coronavirus: Kann / darf ich noch reisen?, © Auswärtiges Amt

Artikel

Angesichts der weiterhin schwierigen Lage in Bezug auf die COVID-19-Pandemie möchten wir Ihnen praktische Verhaltenshinweise, vertrauenswürdige Informationsquellen und aktuelle Rechtsgrundlagen an die Hand geben.

Das Auswärtige Amt warnt vor nicht notwendigen, touristischen Reisen in zahlreiche Länder inklusive Russland. Der Reiseverkehr zu den meisten Reisezielen ist weiterhin stark eingeschränkt. Die Quarantänemaßnahmen und Einschränkungen des öffentlichen Lebens bleiben vielfach an der Tagesordnung.

Das Auswärtige Amt aktualisiert ständig seine Reise- und Sicherheitshinweise für Russland, unter besonderer Berücksichtigung der aktuellen Maßnahmen der russischen Regierung zur Bekämpfung der Corona-Pandemie (COVID-19).

Damit wir wissen, dass Sie sich in Russland aufhalten und um Sie rasch benachrichtigen zu können im Fall der Fälle, bitten wir Sie, sich in der Krisenvorsorgeliste für deutsche Staatsangehörige ELEFAND zu registrieren und Ihre Kontaktdaten aktuell zu halten.

Wie Sie sicher schon erfahren haben, haben die Mitgliedstaaten der Europäischen Union national aber koordiniert Reisen in die EU, die nicht notwendig sind, vorübergehend beschränkt.

Die Regierung der Russischen Föderation hat verschiedene Maßnahmen ergriffen zur Prävention einer Corona-Epidemie in Russland. Wir haben Ihnen im Folgenden die aktuell gültigen Verordnungen und Erlasse – ohne für die Richtigkeit und Vollständigkeit garantieren zu können – zusammengefasst und in deutscher Übersetzung verlinkt:

  • In der Verordnung der Regierung der Russischen Föderation vom 16. März 2020 wird eine Einreisesperre für Ausländer vom 18.03.2020 verfügt (Link). Die Verordnung wurde mehrfach ergänzt und verlängert.
  • Bei Anreise per Direktflug aus Deutschland und bestimmten weiteren Staaten, darunter Finnland, Griechenland und die Schweiz, und mit gültigem Visum ist die Einreise für deutsche Staatsangehörige sowie für Bürger anderer Staaten, die einen unbefristeten Aufenthaltstitel für Deutschland besitzen oder ein anderes Dokument, das ihr Recht auf einen ständigen Aufenthalt in Deutschland bescheinigt (Vorlage im Original erforderlich), und für Diplomaten und Dienstpassinhaber gestattet.
  • Die Verordnung vom 27.03.2020, mit der alle Land- und Flussgrenzen der Russischen Föderation geschlossen werden (Link).

Nähere Informationen erteilt die zuständige russische Auslandsvertretung.

Erlass der Präsidenten der Russischen Föderation vom 18.04.2020: Im Zeitraum vom 15. März 2020 bis einschließlich 15. Juni 2020 werden abgelaufene Aufenthaltstitel von Ausländern und Staatenlosen sowie abgelaufene Einreisevisa und abgelaufene andere Dokumente verlängert (Link). Auch dieser Erlass wurde mehrfach verlängert und gilt derzeit bis 15.06.2021.

Mit Aufhebung der Einreisebeschränkungen zum 1. April 2021 wurde für deutsche Staatsangehörige diese Duldung der Überziehung von Visa und Aufenthaltstiteln ausgesetzt. Deutsche Staatsangehörige sind verpflichtet, innerhalb von 90 Tagen ab der amtlichen Veröffentlichung der Aufhebung der Einreisebeschränkungen die Verlängerung ihres Visums/Aufenthaltstitels zu erlangen.

Die Regierung der Stadt Moskau hat zahlreiche Präventionsmaßnahmen erlassen.

Derzeit gelten u.a.
- Pflicht zum Tragen von Masken und Handschuhe im öffentlichen Verkehr und in Gebäuden,
- Abstandsgebot 1,5 m soll beachtet werden,
- Verbot von Massenveranstaltungen,
- Kinos und Theater sind verpflichtet, maximal 50% der Plätze zu belegen.

Bitte bleiben Sie gesund!

nach oben