Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Ausstellung „Gutenberg-Bibel: Anfang der neuen Zeit“ in Moskau

Gutenberg-Bibel

Gutenberg-Bibel, © пресс-служба РГБ

16.04.2019 - Pressemitteilung

Am 15. April wurde im Iwanow-Saal der Russischen Staatsbibliothek die Ausstellung „Gutenberg-Bibel: Anfang der neuen Zeit“ feierlich eröffnet.

Erstmals werden die Besucher zwei Monate lang die Möglichkeit haben, das einzigartige Exemplar der Gutenberg-Bibel aus dem 15. Jahrhundert zusammen mit einigen anderen Inkunabeln zu bewundern.

Die Ständige Vertreterin des Botschafters der Bundesrepublik Deutschland, Frau Beate Grzeski hob in ihrem Grußwort hervor, dass diese Ausstellung ein wichtiger Schritt zur Erschließung unseres Kulturerbes ist:

Auch wenn die Auffassungen unserer beiden Länder über die Frage der kriegsbedingt aus Deutschland verbrachten Kulturgüter gegenwärtig auseinander liegen so hoffe ich, dass es in dieser Frage gelingen kann, auf dem Weg zu einer einvernehmlichen Lösung voranzuschreiten.

Gesandtin und Ständige Vertreterin Beate Grzeski
Gesandtin und Ständige Vertreterin Beate Grzeski© пресс-служба РГБ

Über den wissenschaftlichen Aspekt hinaus schafft der konstruktive und partnerschaftliche Umgang mit unserem Kulturerbe nicht nur die Grundlage für eine weitere bilaterale Verständigung zwischen Deutschland und Russland.

Sie festigt auch einen über die Jahre gewachsenen Bestandteil der kulturellen Beziehungen unserer beiden Länder. 

Kulturminister Wladimir Medinskij kündigte an, dass die Bibel auch online in der Nationalen elektronischen Bibliothek zugänglich sein wird.

Mehr Informationen zur Ausstellung

nach oben