Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Praktikantenprogramm "Russland in der Praxis"

Die Praktikanten des Jahrgangs 2017/2018

Die Praktikanten des Jahrgangs 2017/2018, © Deutsche Botschaft

Artikel

Am 29. März veranstaltete die Deutsche Botschaft einen Empfang für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Stipdendiatenprogramms „Russland in der Praxis“.

Die gut 80 Teilnehmer wurden vom Leiter des Wissenschaftsreferats der Botschaft, Michael Dobis, begrüßt. „Nicht nur machen Sie ein Praktikum in Russland. Sie zeigen, was die deutsch-russischen Beziehungen sind: Zwischenmenschliche Beziehungen auf Augenhöhe. Das ist insbesondere in der heutigen Zeit von großer Bedeutung“, betonte Michael Dobis. Im Anschluss hielten der zukünftige stellvertretende Vorstandsvorsitzende der Deutsch-Russischen Außenhandelskammer Moskau Christian Harten, der stellvertretende Vize-Rektor der Moskauer Higher School of Economics Boris Shelesow sowie der DAAD-Außenstellenleiter Dr. Andreas Hoeschen ein Grußwort.

Mit der Ankunft von 23 Studierenden aus Deutschland im März 2018 startete bereits die 10. Runde des Praktikantenprogramms „Russland in der Praxis“. 2017 jährte sich das Programm bereits zum fünften Mal. Traditionell werden beim Empfang in der Botschaft Zertifikate an die Absolventen des Abschlusssemesters und Studentenausweise an die Studierenden des neuen Semesters übergeben.

Seit Herbst 2012 nehmen ca. 25-30 StudentInnen an dem weltweit einmaligen Praktikantenprogramm der Bundesrepublik Deutschland teil, innerhalb dessen der Deutsche Akademische Austauschdienst (DAAD) mit Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung deutsche Studierende zu einem sechsmonatigen Praktikum an deutsche Unternehmen in Russland vermittelt.

Studierende an deutschen Hochschulen absolvieren ein Seminar zum Thema „Doing Business in Russia“ an der Higher School of Economics (HSE) in Moskau und absolvieren ein Praktikum in einem deutschen Unternehmen in Russland, u.a. bei SIEMENS, VOLKSWAGEN, CLAAS, SCHNEIDER GROUP. Im Sommersemester 2018 sind Unternehmen in den Städten Moskau, St. Petersburg, Kasan, Krasnodar und Rostow am Don beteiligt.

Die Idee zur Schaffung eines Programms für deutsche Praktikanten in Russland beruht auf einer Initiative der Deutsch-Russischen Auslandshandelskammer Moskau, von Volkswagen RUS und der Deutschen Botschaft Moskau im Jahr 2011. Seitdem wurden gut 10 PraktikantInnen nach Abschluss ihres Praktikums fest angestellt.

Mehr Informationen über das Programm finden Sie auf der Webseite der AHK

nach oben