Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Kondolenzschreiben anlässlich der Todesopfer des Großbrandes in Kemerowo

Artikel

Kondolenzschreiben von Bundespräsident Steinmeier, Bundeskanzlerin Merkel, Außenminister Maas und Botschafter von Fritsch

Bundespräsident Steinmeier

Mit Entsetzen habe ich die Nachricht von der furchtbaren Brandkatastrophe im sibirischen Kemerowo vernommen, der so viele Menschen, darunter offenbar viele Kinder, zum Opfer gefallen sind.Allen, die jetzt damit befasst sind, Menschenleben zu retten, Opfer zu bergen, Tote zu identifizieren und die Ursachen dieser Katastrophe zu ergründen, wünschen wir die notwendige Kraft bei ihrer schwierigen Aufgabe.Wir trauern mit Ihnen, den Angehörigen und Freunden der Opfer und allen Russinnen und Russen. Den Verletzten wünschen wir baldige und bestmögliche Genesung .

Bundeskanzlerin Merkel

Die Menschen in Deutschland und ich persönlich haben die Nachricht über das schwere Brandunglück in Kemerovo, das so viele Tote und Verletzte gefordert hat, mit Schrecken aufgenommen. Wir trauern mit Ihnen. Unsere Gedanken sind bei den Opfern und ihren Angehörigen .

Außenminister Maas

Mit großer Betroffenheit habe ich von der furchtbaren Brandkatastrophe in einem Einkaufszentrum in Kemerowo erfahren. Er erfüllt mich mit tiefer Trauer, dass dieses Unglück so viele Menschenleben gefordert hat und dass zahlreiche Kinder zu den Opfern zählen.Mein tief empfundenes Beileid gilt den Angehörigen der Opfer. Den zahlreichen Verletzten wünsche ich eine baldige Genesung .

Botschafter von Fritsch

Die Brandkatastrophe in Kemerowo ist eine schreckliche Tragödie. Wie furchtbar, dass auch so viele Kinder betroffen sind. Den Angehörigen und Freunden, denen die Liebsten entrissen wurden, möchte ich mein tief empfundenes Beileid ausdrücken. Wir sind in Gedanken bei Ihnen. Den Verletzten wünsche ich eine schnelle und gute Besserung .
nach oben